Naturhaardecken

Bettdecken mit Naturhaarfüllungen freuen sich derzeit wieder über wachsende Beliebtheit. Durch ihre natürliche temperaturausgleichende Klimatisierung entsteht ein sehr trockenes ausgeglichenes Bettklima. Im Vergleich zur Daunendecke sind Naturhaardecken etwas schwerer und nicht so voluminös, jedoch können sie oft eine sinnvolle Alternative sein.
Zu den Naturhaardecken zählen alle mit natürlichem Haar tierischen Ursprungs gefüllte Zudecken. Die häufigsten verwendeten Naturhaare sind Schafschurwolle, Kamelhaar und Cashmere. Die jeweiligen Eigenschaften der einzelnen sind sehr ähnlich, sie unterscheiden sich jedoch in der Feinheit der Haare. Hierbei liegt auch der Unterschied, während feinere Haare anschmiegsam und kuschelig sind, wirken Gröbere hingegen etwas steifer.
Naturhaare verdanken die hervorragenden Eigenschaften als Zudecken den natürlichen extremen Wettereinflüssen denen die Tiere ausgesetzt sind. So können die Bettdecken wunderbar die Feuchtigkeit regulieren, indem sie bis zu 40% ihres eigenen Gewichts aufnehmen können ohne klamm zu werden. Die Feuchtigkeit wird intelligent abgeleitet und langsam wieder an die Umgebung abgegeben. Es entsteht ein trockenes und angenehmes Klima, wodurch sich eine Naturhaardecke ideal für Personen eignet, die zu stärkerem Schwitzen neigen. Da die Tiere in Ihrer natürlichen Umgebung starken Temperaturunterschieden ausgesetzt sind, wirken sie auch auf den Körpern besonders ausgleichend und macht einen Naturhaardecke dadurch sehr Interessant für Personen die über ein wechselndes Temperaturempfinden verfügen.

Pflege von Naturhaardecken

Die Pflege einer Naturhaardecke ist sehr einfach, sie sollte lediglich regelmäßig an der frischen Luft gut ausgelüftet werden, damit die Naturhaare Feuchtigkeit aufnehmen können und sich wieder aufrichten und kräuseln. Wem das nicht genügt, sollte sie in einem fachgeschäft reinigen lassen. Auf häufiges waschen sollte generell verzichtet werden. Es ist zwar möglich sie gelegentlich bei niedrigen Temperaturen im Wollwaschgang zu waschen, jedoch können sie dadurch verfilzen und verlieren ihre Anschmiegsamkeit.

Eigenschaften

  • Optimales Feuchtigkeitsmanagment
  • Gute Temperarurregulierung
  • Natürlichen Ursprungs
  • Bedingt waschbar, reinigungsfähig
  • Etwas schwerer als Daunendecken

Weitere Produkte die Sie interessieren könnten

Decken aus Syntheticfasern

Jederzeit waschbar und extra leicht, erfüllen Synthetikdecken weit mehr als nur die Wünsch wahrer Hygienefans.

zu den Produkten

Federn- und Daunendecken

Federleicht und extra warm ist eine Daunendecke ideal für Kuschelschläfer und Personen die zu schnellem frieren neigen.

zu den Produkten